Gesundheitsroute

Die Butzbacher Gesundheitsroute verfolgt den Ansatz, an verschiedenen Standorten unterschiedliche Gesundheits-Infrastruktur zu entwickeln. Entsprechend des strategischen Ansatzes, die Lehren Kneipps sowohl zur Gesundheitsförderung wie zur gesundheitstouristischen Positionierung einzusetzen. Bei der Umsetzung wird immer darauf geachtet, die spezifischen Gegebenheiten vor Ort zu berücksichtigen.

Die geplante Butzbacher Gesundheitsroute erstreckt sich von der Kernstadt Butzbach vor allem in den südwestlich gelegenen Teilraum Am Philippseck. Die Route soll insgesamt 15 Stationen haben. Kleine Gesundheitsorte, inspiriert durch Sebastian Kneipp, werden „POK“ = Point of Kneipp, genannt.  Darüber gibt es anderweitige Gesundheits-Infrastruktur nach Sebastian Kneipp, die im Konzept im Detail erläutert wird. Als besonderes Highlight wird eine Kneipp-Anlage für die Kernstadt im Schlosspark vorgesehen.

Menü